© R. Butenschön

Eisenbahn in Schleswig-Holstein

Sörup   Km 62,50   Strecke Kiel - Flensburg

01.07.1881

Eröffnung Kiel - Eckernförde

21.12.1881

Eröffnung Eckernförde - Flensburg (Kieler Bahnhof)

01.07.1903

Verstaatlichung

17.07.1927

Eröffnung der Klappbrücke Lindaunis, Ersatz für die Drehbrücke aus dem Jahr 1881

1937

Inbetriebnahme von 2 mech. Einheitsstellwerken (“Sö” + “So”)

27.09.1986

Einführung Taktfahrplan, Einstellung vieler Personenzughalte

1994

Außerbetriebsetzung Stellwerk “So”, danach noch bis April 1998 Schrankenposten, danach Abriß des Gebäudes

11.07.2014

Inbetriebnahme ESTW Lindaunis, Fernsteuerung der Bahnhöfe Eckernförde, Schleibücke, Süderbrarup, Sörup



15. November 1981

612 505 mit einer 3-teiligen Einheit + 612 511 mit einer 4-teiligen Einheit als Eilzug Flensburg - Kiel kurz vor Sörup.


Zugkreuzung - der linke Triebzug fährt nach Flensburg, der rechte Triebzug fährt nach Kiel.

Foto D. Schikorr


07. April 1982

Einfahrt Triebzug aus Flensburg Richtung Kiel.
Zum Zeitpunkt der Aufnahme verfügte der Bahnhof noch über 2 Kreuzungsgleise.


Einfahrt Triebzug aus Kiel Richtung Flensburg. Die Gleise rechts im Hintergrund führen zur ehemaligen Umlageanlage der Flensburger Kreisbahn
(Strecke Flensburg - Satrup, Rundhof), die bereits 1938 stillgelegt wurde.
Interessant auch der seitlich abgespannte Freileitungsmast.


Links an der Laderampe ist auch noch Betrieb.


Ausfahrt für den Triebzug Richtung Kiel.

Fotos D. Schikorr


Februar 1983

Das Empfangsgebäude von der Gleisseite.


Blick Richtung Flensburg. Rechts Gleis 5 zum Güterschuppen am Empfangsgebäude.


Das Empfangsgebäude mit Güterschuppen von der Straßenseite.


Blick Richtung Kiel mit dem Stellwerk “So” und dem Bahnübergang Angelner Straße. Davor zweigt links
Gleis 5 zum Güterschuppen am Empfangsgebäude ab.


Vor den Ausfahrsignalen Richtung Kiel sind Tafeln für eine Langsamfahrstelle aufgestellt. Auf den Güterwagen  liegen Beton-Kabelkanäle.


Zwischen den Lagerschuppen am Gleis 5 stehen die Freileitungsmasten.


Blick vom Empfangsgebäude auf die Ladestraße und dem “Landwirtschaftlichen Bezugsverein”.

Fotos H. Stüdtje


Dezember 1984

Blick von der Ladestraße am Gleis 5 Richtung Kiel.
Die Freileitungen sind jetzt beseitigt.


Blick von der Ladestraße am Gleis 5 auf die gegenüberliegende Bahnhofsseite.


Blick vom Hausbahnsteig auf die Ladestraße mit den Gleisen 7, 8 und 9.


Blick vom Bahnübergang Bahnhofstraße auf die Ladestraße mit den
Gleisen 7, 8 und 9.


Blick vom Hausbahnsteig Richtung Kiel.


Blick vom Hausbahnsteig Richtung Flensburg.

Fotos H. Stüdtje


31. März 1986

Die Gleisanlagen wurden zurückgebaut. Das Kreuzungsgleis 3 wurde vollständig entfernt, die Gleise 7, 8, 9 der Ladestraße wurden entfernt, Weiche 10 wurde in Gleis 2 eingebaut und daran Gleis 4 als Stumpfgleis für den Bezugsverein angeschlossen. Gleis 6 + 10 zur ehemaligen Umladeanlage der Flensburger Kreisbahn wurden abgebaut.

Im Empfangsgebäude wurde die Stellwerksanlage umgebaut, um alle Signale und Weichen zentral zu stellen. Das Stellwerk “So” war bis 1994 noch Schrankenposten, danach wurde es abgerissen.


Das Empfangsgebäude von der Straßenseite.


Das Empfangsgebäude von der Gleisseite.


Blick vom Bahnübergang Bahnhofstraße auf das Empfangsgebäude.
Links die bekannte Janny`s Eisbude, von der auch manchmal die Triebfahrzeugführer versorgt wurden.


Schrankenanlage Bahnhofstraße mit zusätzlichen Lichtzeichen.


In der Zufahrt zur Ladestraße liegen noch Gleisreste.

Blick Richtung Flensburg.


Blick von zufahrt zur Ladestraße Richtung Kiel.


Blick von der Bahnhofstraße auf die ehemalige Ladestraße.


Blick vom Bahnübergang Bahnhofstraße Richtung Flensburg.


Bahnübergang Angelner Straße mit dem ehemaligen Stellwerk - “So”.
In der Straße liegen noch die Gleisreste von
Gleis 3 und 6.


Detailansicht der Gleissperre II im Gleis 5.


Detailansicht der Außenbogenweiche 4. Hier zweigt vom Gleis 1 das Gleis 5
ab. Zwischen Gleis 2 und 4 sind im Hintergrund die  neu aufgestellten Spannwerke sichtbar.


Blick vom Osten auf die Schrankenanlage Angelner Straße.


Blick vom Westen auf die Schrankenanlage Angelner Straße.


Blick Richtung Kiel, im Vordergrund Gleis 5.


Gleis 5, 1, 2, 4


Die Reste der Ladestraße an den ehemaligen Gleisen 7, 8 und 9.


Das Gebäude des landwirtschaftlichen Bezugsvereins. Heute steht hier ein Penny Markt.


Im Hintergrund die Lagerschuppen am Gleis 5.


Diese Waage stand vor den Gebäuden des Bezugsvereins in der Zufahrt zur Ladestraße an der Angelner Straße.


Die Lagerschuppen am Gleis 5.


Blick Richtung Flensburg auf das Empfangsgebäude
mit dem angebauten Güterschuppen.


Das Einfahrsignal aus Richtung Kiel.


Blick in Höhe des Einfahrsignals Richtung Kiel. Rechts verlief bis 1938 die Trasse der ehemaligen meterspurigen Flensburger Kreisbahn nach Rundhof.


Blick Richtung Sörup. Hier befand sich die Umladeanlage zwischen der Flensburger Kreisbahn
und der Staatsbahn.


Blick Richtung Kiel. Im Hintergrund das Einfahrsignal.


Blick Richtung Norden. Hier lagen die Umladegleise der Flensburger Kreisbahn, rechts verläuft die Strecke Kiel - Flensburg.


Hier verlief die Strecke der Kleinbahn zum Kleinbahnhof nach Westen und weiter nach Flensburg.


Hier befand sich der Kreinbahnhof der Flensburger Kreisbahn. Links das ehemalige Empfangsgebäude, im Hintergrund verläuft die Strecke Kiel - Flensburg.

Fotos H. Stüdtje


10. November 1992

Ausfahrt Richtunng Kiel.


Links befand sich das Gleis 5 zum Güterschuppen am Empfangsgebäude.


Blick Richtung Flensburg, rechts das Empfangsgebäude, links gibt es noch
ein Nebengleis.

Fotos A. Brosowsky


02. Juni 2011

648 350 / 850 als RB 21925 Flensburg - Kiel Hbf. bei der Ein- und Ausfahrt.


Blick über das Bahnhofsgelände Richtung Flensburg, rechts das Empfangsgebäude.


Ausfahrt Richtung Kiel. Rechts befand sich die Umladeanlage der Flensburger Kreisbahn. Auf dem Gelände der Gütergleise steht heute ein Supermarkt.


Die Spannwerke für die Signale und Weichen stehen im Aussenbereich, da das Empfangsgebäude keinen Spannwerkskeller hat.


648 003 / 503 als RB 21916 Kiel Hbf. - Flensburg bei der Ein- und Ausfahrt.